Hilfe wo ist mein Drucker? Unsere Arbeitswelt im Wandel

Managed Print Services

Home-Office und Remote-Working sind durch die COVID-19-Pandemie zu einem zentralen Thema in vielen Unternehmen geworden. Spurlos vorüber geht die neue Art der Zusammenarbeit an niemanden. Die Arbeit vor Ort („die alte Normalität“) wird laut einer Studie im Auftrag von Xerox noch länger nicht in den Alltag zurückkehren. In welcher Art und Weise künftig zusammengearbeitet wird und welche Hausaufgaben für die Unternehmen zu erledigen sind, erfahren Sie hier.

Chancen und Risiken von verteiltem Arbeiten

Home-Office und verteiltes Arbeiten werden immer stärker im Berufsalltag verankert, so die Studie. Standen viele AbteilungsleiterInnen, Vorgesetze und ChefInnen Home-Office & Co anfangs skeptisch gegenüber, waren sie während der Corona-Krise gezwungen, sich damit zu arrangieren. Dabei hat sich gezeigt, dass MitarbeiterInnen zuhause genauso produktiv sein können, wie die KollegInnen im Büro. Die Annahme, dass MitarbeiterInnen, die man nicht sieht, weniger leisten, als jene vor Ort, hat sich schlichtweg als falsch herausgestellt – sofern gewisse Rahmenbedingungen erfüllt bzw. gewisse Hindernisse aus der Welt geschaffen werden. 
Zweifellos gibt es Tätigkeiten, die vor Ort und in engem Kontakt mit anderen Personen zu erledigen sind, beispielsweise im Gesundheitsbereich. Für Office-Tätigkeiten hingegen ist in den meisten Fällen keine 100%ige Präsenz notwendig (Finanzdienstleistungen, IT, …). Die Erkenntnis daraus: Künftig wird nicht nur die Zahl an Home-Office-Arbeitsplätzen zunehmen, auch die Anzahl an hybriden Arbeitsplätzen wird stark steigen.

Die Vorteile liegen auf der Hand. Kostenoptimierung nicht am Personal, sondern an der Bürofläche: Können MitarbeiterInnen teilweise von zuhause arbeiten, finden auf der gleichen Bürofläche in Summe mehr Personen Platz bzw. reichen weniger Quadratmeter für die gleiche Belegschaft. Personalrekrutierung ohne regionale Beschränkungen: Remote-Arbeitsplätze bieten die Möglichkeit, MitarbeiterInnen nicht nur in einem – auf zumutbare Anfahrtszeiten – begrenzten Radius, sondern überregional anzusprechen oder sogar weltweit zu akquirieren. Die fachliche Kompetenz der Belegschaft kann dadurch massiv gesteigert werden. Und nicht zuletzt eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf und damit eine ausgeglichene Work-Life-Balance für die Belegschaft.

Wehrmutstropfen bei allen Errungenschaften durch Home-Office: 85% der MitarbeiterInnen im Home-Office vermissen laut der Studie die Drucker bzw. Multifunktionsgeräte, die sie aus dem Büroalltag gewohnt sind. Hier kommen wir als ESCAT auf den Plan: Unsere Lösungen erlauben es, auch von unterwegs auf die Firmendrucker zuzugreifen. So können die Ausdrucke beim nächsten Firmenbesuch initiiert oder einfach abgeholt werden. Innovative Lösungen rund um das Drucken stellen wir Ihnen in den kommenden zwei Wochen in unserem Blog vor.

Mit Innovation und neuen Möglichkeiten in die Zukunft

Datensicherheit und Datenschutz sind die größten Herausforderungen für Unternehmen beim verteilten Arbeiten. Technologisch affine Unternehmen mit ausgeprägtem Innovationdenken werden diese Herausforderungen selbstbewusst meistern und sich rasch vom Rest abheben, der weiterhin auf den Einsatz vor Ort setzt. Sichere Cloudlösungen wie das Dokumentenmanagementsystem inPoint.DMS oder Lösungen zum mobilen Drucken unterstützen Unternehmen bei der Schaffung von zukunftsorientierten Arbeitsplätzen. MitarbeiterInnen profitieren dabei von einem modernen Arbeitsumfeld mit großem Home-Office-Anteil und erleben dadurch eine neue Art von Work-Life-Balance.

Unsere Arbeitswelt im Wandel

In den nächsten Wochen finden Sie hier im Blog vertiefende Artikel zu modernen Drucklösungen, mit folgenden Inhalten:

Möchten Sie sofort Näheres zu unseren innovativen Drucklösungen erfahren, kontaktieren Sie uns unter